6.6.2014 Spargelessen in Werder/ Glindow

Am 6.6. 2014 trafen wir uns zu einem zusätzlichen Termin in Glindow auf Schultzes Siedlerhof. Das ist ein Hof, auf dem man frisches Obst und Gemüse kaufen kann, der eine Schnapsbrennerei hat und auf dem man gut bürgerlich essen kann. Glindow ist ein Ortsteil von Werder, hier wohnen Frank und Sylvia, die dieses Treffen organisiert haben und wir möchten hier auf diesem Hof heute Spargel essen. Klaus und Christine sind immer hilfsbereit, sie holten Marie und Brigitte von zu Hause ab. Die beiden kommen sonst immer mit dem Behindertenfahrdienst zu unseren Treffen in die Villa, nur Fahrten außerhalb von Berlin sind nicht möglich. Frank und Sylvia holten Djinan vom Bahnhof in Werder ab, sie war mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gekommen.

Alle waren voller Vorfreude und hatten großen Hunger, da wir einen Tisch bestellt hatten, konnte nichts mehr schief gehen. Wir hatten wunderschönes Wetter und somit konnten wir auch draußen im Grünen sitzen, mit Blick auf die Spargelgräben und Erdbeerbeete. Frischer geht es wirklich nicht, oder?

Die Portionen auf dem Siedlerhof bei Fam. Schulz sind immer riesig und somit hatten wir alle eine ganze Weile zu tun. Dazu gab es selbst gemachten Obstwein und Bier, je nach Geschmack.

Prothesen waren heute mal nicht unser Thema, jeder erzählte von sich privat und somit kam man sich wieder ein kleines Stück näher.

Viel Spaß hatten wir bei den Frettchen Geschichten von Klaus und Christine.

Keiner merkte wie schnell die Zeit verging und so war es gegen 20.00Uhr als wir uns verabschiedeten.

Einige nahmen sich als Wegzehrung noch frisches Obst und Gemüse mit.