22.10.2014 Treff mit Physiotherapieschülern

Am 22.10.2014 fand unser Zweites Treffen mit den Physiotherapieschülern in der Lehranstalt für Physiotherapie in Berlin-Charlottenburg in der Reichsstraße statt. Die Lehrer der Schule waren an unsere Gruppe heran getreten und uns gebeten, als Probanden für eine Klasse zur Verfügung zu stehen.

 

Wir wurden schon sehnsüchtig erwartet, leider waren wir diese Mal nur drei Amputierte, die Zeit hatten. Wir wurden immer einer Gruppe von 5-7 Schülern zugewiesen. Einige von ihnen, hatten bis jetzt in ihrer Ausbildung noch keine amputierten Patienten gesehen, geschweige mit ihnen gearbeitet. Sie waren sehr interessiert, für alles was die Prothese betraf.

Wie schwer ist sie, wie pflege ich meinen Stumpf, wie komme ich mit dem Laufen klar? Wir hatten keine Hemmungen auch mal die Prothese komplett ab zulegen.

Der Lehrer hielt sich diskret im Hintergrund und ließ sie gewähren, bis das Allgemeine geklärt war. Dann ging er von Gruppe zu Gruppe und forderte die Schüler auf, mit uns Übungen, der jeweiligen Konstitution nach, zu machen. Es ging um Übungen, die die Muskulatur des anderen verbliebenen Beines stärken und natürlich auch um Übungen, die unsere Rückenmuskulatur positiv beeinflussen.

Wir sind ganz schön ins Schwitzen gekommen, aber das war ja Sinn der Sache.

 Christine war unser Starfotograf und machte nach Absprache Fotos von uns.

 Wir werden sicher nicht das letzte Mal hier gewesen sein.