6.12.2013 Weihnachtsfeier in der Villa Donnersmarck

Am 6.12.2013 fand in der Villa Donnersmarck unserer 1. Weihnachtsfeier statt.
Alle waren sich einig, als wir einen geeigneten Ort für unsere Feier suchten, wir wollten gut essen und gemütlich zusammen sitzen. Wo ging es besser, als in unseren Räumen?
Es war ein typisches Winterwetter mit Schnee und Verwehungen und ich dachte schon, da kommt sicher der eine oder andere nicht. Aber alle haben sich auf den Weg gemacht und kamen, wenn auch mit Verspätung an.Aus Frankfurt/Oder kam Kerstin Schmidt, aus Stendal Bernd Reinicke und aus Magdeburg Mandy und der Techniker Steffen Niemann, sowie aus Berlin der Techniker Daniel Koch.

Nach einem kurzen Hallo und dem heimlichen Geschenk in den Sack stopfen, nahmen alle an der wunderschönen Tafel Platz. Das ganze Haus war sehr weihnachtlich geschmückt und somit konnten wir uns genüsslich unserem Essen widmen. Die Damen der Küche haben uns ein leckeres Mahl bereitet, Gänsekeule mit Klößen und Rotkohl, sowie ein Eis zum Dessert. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle!!!!
Als kleine musikalische Untermalung spielten Christine und Anette Weihnachtslieder am Klavier. Dabei erfuhren wir auch, das Jürgen in einer Band Saxophon spielt und somit beschlossen wurde, sich das bei passender Gelegenheit einmal an zuhören. Nach ein paar weihnachtlichen Texten und Gedichten waren wir alle eingestimmt und warteten neugierig auf unser Julklapp.

Leider hatte wettertechnisch und beruflich unser Weihnachtsmann absagen müssen und so musste eine Lösung gefunden werden. Also zog ich das Kostüm an, war jetzt die Weihnachtsfrau und kam mit Sack und Rute in die Villa. Was soll ich Euch sagen, so manch einer wusste doch kein Weihnachtsgedicht mehr und musste somit auf die Strafbank. Das gab ein großes Gelächter und viele fühlten sich in Ihre Kindheit zurück versetzt. Aber ich hatte ein Einsehen, die restlichen Feiglinge durften zusammen ein Lied singen. Jeder bekam ein kleines nettes Geschenk, alle hatten sich angestrengt den Geschmack des Einzelnen zu treffen. Ein großes Geschenk für alle, war die Fertigstellung unseres Flyers, jeder hat ein paar bekommen um sie in seinem Sanitätshaus auszulegen.

Die Zeit verging wie im Fluge und jeder machte sich gegen 20.00 Uhr auf seinen Heimweg.


Frohe Weihnachten für Alle und auf ein gutes Gelingen für 2014